Performance Kampagnen vs. Brandingkampagnen

In Allgemein by Halit KaragoezLeave a Comment

Online Marketing besteht im Grunde aus zwei Bereichen, den Image-Kampagnen sowie den Performance-Kampagnen. Während der Fokus bei Performance-Kampagnen darauf liegt die Convertions zu erhöhen, haben Image-Kampagenen das Ziel die Marke und das Unternehmen bekannter zu machen.  Ob beide Kampagnen gleichzeitig ablaufen können und wie diese im Detail aussehen werden wir Ihnen in diesem Beitrag erklären.

Welche Vorteile hat eine Image-Kampagne?

Wie der Name schon verrät steht das Image und somit der Name bzw. der Brand des Unternehmens im Vordergrund.  Ziel ist es die Bekanntheit zu steigern und den Namen des Unternehmens im Zusammenhang mit dessen Angebot zu etablieren. Man kann es mit Printwerbungen im Offline-Bereich vergleichen, jedoch ist bei herkömmlichen Werbemaßnahmen das Ergebnis und somit auch ob die Werbemaßnahmen erfolgreich sind nicht messbar. Im Online-Bereich können Sie in verschiedenen Bereichen wie zum Beispiel Suchmaschinen-Marketing oder Socialmedia-Marketing Ihre Image-Kampagne durchführen und die Ergebnisse messen.

Image Marketing für kleine Unternehmen

Besonders Start-Ups, kleine- und mittelgroße Unternehmen profitieren von Image-Kampagnen. Es ist schon mit einem vergleichsweiße kleinen Budget möglich auf das Unternehmen bzw. die Marke aufmerksam machen.

Natürlich ist es möglich Image-Kampagnen und Performance-Kampagnen gleichzeitig betreiben.

Welche Vorteile hat eine Performance Kampagne?

Im Gegensatz zu einer Image-Kampagne ist der Aufwand einer Performance-Kampagne deutlich größer. Der Grund dafür ist, dass bei dieser Form des Online-Marketings, ständiges optimieren und kontrollieren auschlaggebend für den Erfolg der Kampagne sind. Durch Adwords muss kann die Suchmaschinenanzeige kontrolliert und bei Bedarf angepasst werden, um höhere Convertions zu generieren. Mittels Kennzahlen (CPL=Cost per Lead, CPC=Cost per Click) werden die Kosten für die erzielten Klicks und Convertions gemessen.

Woran erkenne ich den Erfolg der Performance-Kampagne?

Die Auswertung der Kennzahlen dient dazu, die Kampagne während sie noch im Gange ist zu optimieren um somit einen größeren Erfolg zu garantieren. Nachdem die Kampagne beendet ist werden die Daten genutzt um einerseits den Erfolg zu messen und Erfahrungswerte für weitere Kampagnen zu gewinnen, andererseits können Kennzahlen wie zum Beispiel die durchschnittliche Verweildauer der Nutzer darauf hinweisen das Ihre Website verbessert werden muss.

Welche Kampagnenform ist besser?

Diese Frage kann nicht allgemein beantwortet werden, da die Situation Ihres Unternehmens betrachtet werden muss. Während große Unternehmen, deren Name und Marke schon etabliert sind, sich auf Performance-Kampagnen konzentrieren können ist es bei kleineren Unternehmen sinnvoll zuerst eine Image-Kampagne zu beginnen. Nach der Steigerung der Markenbekanntheit bzw. während diesem Prozess kann die Performance-Kampagne gestartet werden.

Leave a Comment

*

code